Am 1.2. dieses Jahres hat es Samael, Cathedral und Without Face nach Bad Salzungen verschlagen. Trotz des relativ schlechten Wetters war das Kallewerk recht gut besucht und entgegen meiner Erfahrung war ich sogar noch pünktlich um mir mal wieder eine Vorband anzuschauen. Die Anstrengungen der Band konnten aber leider nicht über den schlechten Sound der Techniker bestehen, so das sich nicht viele Headbanger über die ganze Zeit vor der Bühne einfanden.

Bei Cathedral sah alles schon ganz anders aus. Freunde der schnelleren Musik fanden aber nicht sehr viel gefallen daran, Cathedral wollen ja auch keine Geschwindigkeitsrekorde brechen. Ich fand es alles in allem gut. Der Bühnenvorplatz war auch gut besucht gewesen.

 

Topact des Abends war natürlich Samael. Da ich Samael schon relativ lange nicht mehr gesehen hab, war ich auch schon sehr gespannt. Der Aufbau des kleinen Schlagzeugs ohne Bassdrum hat mir aber schon angedeutet, dass Samael sich wohl ein wenig verändert hat. Mit Multimediashow legten Samael dann auch ziemlich elektronisch los. Die zwei Gitarren waren aber leider auch nur mehr im Hintergrund zu hören, durch den Drumcomputer hat sich das Ganze dann auch recht steril angehört. Hab ich alles anders in Erinnerung, immerhin spielten sie schon mit den Corpsen zusammen. Für Freunde der elektronischen Musik war der Abend aber gelungen, obwohl ich denke, das Samael durch ihre letzten sehr perfekten CD's den perfekten Sound so nicht rübergebracht haben. Der Funke wollte auch nicht so richtig überspringen. Zum Schluss kamen dann wenigstens ein paar ältere Lieder, so das auch ein bisschen headbangen möglich war.