Klanglandschaften eines physischen und psychischen Verfalls. Katrein, ein anfängliches Projekt von Mitgliedern von ATRAS CINERIS, SIGNUM:KARG und TODTGELICHTER, erkannten bei anfänglichen Jamsessions sehr schnell, das Ihr Potential und ihre muskalischen Ergüsse alsbald wie möglich der allgemeinen Hörerschaft dargeboten werden müssen. Und das zurecht. Auch wenn selbst mir diese Formation bisher gänzlichst unbekannt war, hat sich das nun schlagartig und zum Positiven geändert.
Die 6 Track CD "Trauma" wurde über FolterRecords veröffentlicht und dem angesehenen Label ist hier echt ein guter Griff gelungen. 
Beginnend mit dem Prolog, der so einige Banalitäten unserer Gesellschaft darstellt, bei dem einige Soundsamples übereinander gelegt wurden, beweist, das hier nachgedacht wurde und ein interessantes Intro konzipiert wurde.
Song 2 eröffnet auch gleich mit schrägem Soundgewand und gutem Mid-Tempo, die Gitarrentracks erzeugen eine wunder"hässliche" Stimmung der Verzweiflung, mit dem Aufruf sich seiner Qualen zu lösen.  Nach der Hälfte des Songs kippt dann die Stimmung in eine treibende Richtung der Erlösung. Interpretationen sind erwünscht, genau das ist es auch was dieses Album dem Zuhörer abverlangt. Wir haben hier keinen 08/15 BlackMetal, bei dem nur stumpfes "Lauschen" verlangt wird.  Alle 6 Tracks wurden mit viel Feingefühl , Emotionen, Geschick und natürlich Professionlaität komponiert.
Tauche ein in eine Reise Deinerselbst oder eines anderen, der sein lebenlang auf der Suche ist, seine Wut, seine Angst, seine Aggressionen, sein Dasein zu verstehen. Für mich ein absolut gutes Erstlingswerk. Wer auf Darbietungen wie Farsot, Shining etc steht, unbedingt anchecken und zugreifen !

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (1 Vote)